ÖBV Ausstellung

Ina Loitzl „Blutrot“

ÖBV Atrium
1010 Wien, Grillparzerstr. 14      » Lageplan

Vernissage: 30.05.2017 um 19 Uhr
    Eröffnung: Mag. Josef Trawöger, Vorstandsvorsitzender der ÖBV
Kuratorin: Jacqueline Chanton
Eröffnungsrede: Gustav Schörghöfer, SJ Kunsthistoriker
Musik: Kilian Kropiunik, Geige Yuki Rauchensteiner, Bratsche
Ausstellung: 31.05. - 22.09.2017 Mo-Fr 8-16 Uhr

Ein zentrales Motiv innerhalb des CEuvres von lna Loitzl ist das Herz. Jenes Organ, das, wie die Künstlerin in einem Schriftband aufzeigt, in der sprachliche Metapher unsere emotionale Befindlichkeiten beschreibt und per se als Zentrum des Lebens gilt. Dem Herz wird unsere Identität, unser Charakter, ja unsere spezifische Entität zugeschrieben. Das Herz pulsiert im Inneren unseres Körpers und bildet sowohl im biologischen wie auch im metaphorischen Sinn sein eigentliches Zentrum und ist somit Sinnbild für unsere tiefsten Gefühle.

Zur Person Ina Loitzl

Foto Ina Loitzl

Ina Loitzl studierte am Mozarteum in Salzburg Grafik und Visuelle Medien.

Ina Loitzl ist vor allem als Künstlerin bekannt, die textile Arbeiten mit Videokunst verknüpft. Eine Kritikerin nannte sie Turbofrau im Wochenbett und spielte damit auch auf ein häufig wiederkehrendes Thema in Loitzls Arbeiten an – den weiblichen Körper. Ina Loitzl lebt und arbeitet in Wien.

Auszeichnungen
Förderpreis für Bildende Kunst Land Kärnten,
Atelierstipendium in Paris
Fine Arts Award of Taichung, Taiwan
2012 Theodor-Körner-Preis für Bildende Kunst und Kunstfotografie für HAARIGES
2013 ZIT Content Award Wiener Zeitung

Einzelausstellungen
2005: Neue Galerie Gmünd, Kärnten
2006: Grün, grün, grün, Grüne Galerie, Klagenfurt
2007: Ein Stück Heimat II, galeriekärnten, Klagenfurt
2009: Heimat III, Grüne Galerie, Wien
2010: Irrgärten durch den menschlichen Körper, Kro Art Gallery / Wien
2010: BEACH, Künstlerhaus / Videogalerie / Wien
2010: Affaires de femmes, Österreichisches Kulturforum / Bratislava
2011: schönschaurig II - Medizin und Kunst am Seziertisch, Sonderausstellung „Mythos Mensch“ im Schloßmuseum / Linz
2012: Affaires de femmes III /Muzeul de Artă Timișoara / Rumänien
2013: hairytales / Kro Art Contemporary / Wien
2014: ...mit Text / Galerie 3 / Klagenfurt

Sammlungen
Land Salzburg und Land Kärnten Stadt Klagenfurt und Stadt Villach
Casoria Contemporary Art Museum, Neapel
Ursula Blickle, Videoarchiv in der Kunsthalle Wien
Museum für Quellenkultur, Klein St. Paul
Grafische Sammlung Albertina

Mehr Informationen:

www.inaloitzl.net