ÖBV Ausstellung

Gegenstück der Wahrnehmung

Thomas Reinhold
„BILD - Gegenstücke der Wahrnehmung“

ÖBV Atrium
1010 Wien, Grillparzerstr. 14      » Lageplan

Vernissage: 31.01.2017 um 19 Uhr
    Eröffnung: Mag. Josef Trawöger Vorstandsvorsitzender der ÖBV
Kuratorin: Jacqueline Chanton
Musik: Julian Gamisch, Musiker und Komponist, Piano
Laudatio: Patricia Grzonka, Kunst- und Architekturhistorikerin
Ausstellung: 01.02.2017 - 19.05.2017 Mo-Fr 8-16 Uhr

Thomas Reinhold war Ende der 1970er Jahre Mitinitiator der "Neuen Wilden Malerei" in Österreich, wandte sich aber Mitte der 1980er Jahre medienreflexiven Aspekten der Malerei und Fotografie zu. So bezieht sich seine neue Werkgruppe "BILD" im Atrium der ÖBV auf das verwobene Netz aus Bild und Wahrnehmung. Großformatige Schüttbilder stehen bei der Ausstellung im Mittelpunkt.

Zur Person Thomas Reinhold

Magda Csutak

1953 in Wien geboren, 1974 bis 78 Studium an der Universität für angewandte Kunst in Wien, 1999 Auftrag für die Gestaltung der Fenster der „Chapelle de la Résurrection“ in Brüssel, Rue van Maerlant, 2010 Atelierstipendium des bka in Shanghai, 2011 Preis der Stadt Wien für bildende Kunst

Ausstellungen (Auswahl), EA = Einzelausstellung

2016 „Transport und Kommunikation“, Sammlung Friedrichshof, Stadtraum (EA), „Liquid:Morph“, gemeinsam mit Georgia Creimer, Art Room Würth, Böheimkirchen, „Tief.Dunkel II“, Galerie Menotti, Baden 2015 „Nahe Ferne“, Landesmuseum Niederösterreich St. Pölten, Galerie Exner Wien (EA), „Expressionismen“, Museum der Moderne Salzburg 2014 „Pendant“, Ausstellungsbrücke im Landhaus St. Pölten (EA)

Thomas Reinhold

2012 „Tektonik der Schwebe“, kunsthaus muerz, Mürzzuschlag (EA), „Sammlung Sigrid und Franz Wojda“, MMK Klagenfurt
2011 „Realität und Abstraktion“, Museum Liaunig, Neuhaus, Galerie Gölles Fürstenfeld (EA)
2010 „Malerei: Prozess und Expansion“, MUMOK Stiftung Ludwig Wien
2009 „Wesentlich“, Galerie Michitsch Wien (EA) 2008 „repro-spektiv:re-produktiv, aus dem vollen geschöpft“, Galerie Kunst & Handel Graz (EA)
2007 „Konzeptuelle Fotografie aus Sammlungsbesitz“, Museum der Thomas ReinholdModerne Rupertinum Salzburg
2006 „Crossover“, Koroska Galerija Slovenj Gradec
2005 „synergie:paradox“, gemeinsam mit Julie Hayward, Museum für Gegenwartskunst Stift Admont
2004 „Vision einer Sammlung“, Museum der Moderne Salzburg.

Mehr Informationen:

www.thomasreinhold.com