Inhalt

ÖBV: 2017 gutes Ergebnis erzielt

  

  • Neues, modulares Unfallprodukt: Anstieg der abgegrenzten Prämien in der Unfallversicherung um 2,8 %
  • Gesamtverzinsung mit 2,5 % weiterhin auf hohem Niveau
  • Regulatorische Anforderungen für IDD und DSGVO erfolgreich umgesetzt

Auch im Jahr 2017 zeigte die Österreichische Beamtenversicherung (ÖBV) in einem schwierigen Marktumfeld eine solide Entwicklung. Die Prämieneinnahmen lagen bei insgesamt 176,5 Mio. Euro. Die neue, modular aufgebaute Unfallversicherung wurde im Juli 2017 auf den Markt gebracht und sehr gut angenommen.

In der Sparte Lebensversicherung zeigte sich der österreichische Gesamtmarkt rückläufig. Diesem Trend konnte sich auch die ÖBV nicht gänzlich entziehen. Die laufenden Prämien in der Lebensversicherung sanken 2017 um 0,4 Prozent auf 138,2 Mio. Euro, die abgegrenzten Prämien insgesamt um 4,9 Prozent auf 154,3 Mio. Euro. Dieser Prämienrückgang ist auf die deutlich geringeren Einmalerläge zurückzuführen.

Sehr erfreulich ist, dass der Anstieg der abgegrenzten Prämien in der Unfallversicherung weiter fortgesetzt werden konnte. Sie stiegen im Jahr 2017 um 2,8 Prozent auf 22,4 Mio. Euro. Der „ÖBV Unfallschutz neu“ leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Gesamtergebnis.

Erfreulich verlief auch die Entwicklung des Kapitalanlageergebnisses: „2017 ist uns eine Steigerung auf 72,3 Mio. Euro gelungen. Aufgrund unserer verantwortungsvollen Veranlagungsstrategie können wir die Gesamtverzinsung der klassischen Lebensversicherung auf erfreulichen 2,5 Prozent halten“, so Vorstandsvorsitzender Mag. Josef Trawöger.

Die ÖBV weist zum 31.12.2017 mit einer Solvenzquote von 247,1 Prozent eine solide Überdeckung der Solvenzkapitalanforderung auf. Zu Jahresende waren Kapitalanlagen in Höhe von 1,87 Mrd. Euro vorhanden. Der Jahresüberschuss 2017 beträgt 4,09 Mio. Euro, das Eigenkapital hat sich von 77,3 Mio. Euro (2016) auf 81,4 Mio. Euro (2017) erhöht

Aufgrund der Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD) sowie der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) stand das Jahr 2017 wieder im Zeichen der Erfüllung regulatorischer Anforderungen. Die umfangreichen Vorbereitungen für IDD im Laufe des Jahres 2017 trugen bereits Früchte: Die IDD-konforme Beratung konnte lange vor Inkrafttreten der Richtlinie frühzeitig im ersten Quartal 2018 aufgenommen werden – damit nimmt die ÖBV in der Versicherungsbranche eine Pionierrolle ein. 

Auch auf die DSGVO hat sich die ÖBV gut vorbereitet. Die schon bisher in der ÖBV angewandten Maßnahmen zum Datenschutz wurden analysiert, wo notwendig adaptiert und um zusätzlich erforderliche organisatorische und technische Komponenten erweitert.

ÖBV Unfallschutz neu  

Die ÖBV-Unfallversicherung wurde komplett überarbeitet und modernisiert und Anfang Juli 2017 auf den Markt gebracht. Das Produkt ist zur Gänze „made by ÖBV“. Leistungsbausteine können modular gewählt und auf die individuelle Lebenssituation abgestimmt werden. Besonderes Augenmerk wurde bei der Produktentwicklung auf die Wünsche und Bedürfnisse der ÖBV Kernzielgruppe, den öffentlichen Sektor gelegt.

„Die in den letzten Jahren vorgenommene Neugestaltung unserer IT-Landschaft bedeutet nicht nur Kostenersparnis beim laufenden IT-Betrieb, sondern ermöglicht uns, neue Produkte wie den ‚ÖBV Unfallschutz neu‘ in sehr viel kürzerer Zeit umzusetzen“, so Vorstandsvorsitzender-Stellvertreter Werner Summer.

Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie

Das Geschäftsjahr 2017 war auch in Bezug auf die Aktivitäten und Projekte ein sehr Positives. Wie in den Vorjahren hat die ÖBV ihre Strategie kontinuierlich fortgesetzt.  Weitere sechs strategische Maßnahmen konnten 2017 abgeschlossen und zahlreiche Projekte erfolgreich umgesetzt werden.

Seit Herbst 2017 ist die ÖBV Webseite in neuem Design online. Sie wurde an aktuelle technische Standards angepasst. Besonderes Augenmerk lag dabei auf der optimalen Darstellung auf mobilen Endgeräten. Die Inhalte der Webseite werden frisch und modern präsentiert und spiegeln die Markenwerte wider.

Das Hauptaugenmerk im Jahr 2018 liegt auf der Entwicklung neuer Lebensversicherungsprodukte. Diese werden sich durch Modularität sowie hohe Flexibilität auszeichnen und im Laufe des Jahres 2019 auf den Markt gebracht.

Über die ÖBV

Die ÖBV ist seit mehr als 120 Jahren ein unabhängiges, österreichisches Versicherungs-unternehmen und achtet mit nachhaltigem Erfolg auf Seriosität, Sicherheit und Servicequalität. Durch die Rechtsform des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit (VVaG) erreicht sie ein Gleichschalten von Kunden- und Eigentümerinteressen. Das ermöglicht ein nachhaltiges Wirtschaften und schafft dauerhafte Vorteile für die Mitglieder. Bei der Gewinnbeteiligung in der Lebensversicherung rangiert die ÖBV seit vielen Jahren im oberen Bereich der Branche. 

© Österreichische Beamtenversicherung, Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit