Inhalt

Thomas Riess - blurs & idols

ÖBV Atrium 
1010 Wien, Grillparzerstr. 14

Vernissage: 22. Jänner 2019 um 19 Uhr
Ausstellung: 23. Jänner bis 3. Mai 2019 Mo-Fr 8-16 Uhr

„Welchen Göttern wird heute gehuldigt?“, stellt sich Künstler Thomas Riess *1970) die Frage. Riess‘ „Idols“ erscheinen als gesichtslose, entfremdete Wesen und auch in den Landschaftsbildern der Serie „Blurs“ fallen abstrakte Interventionen ins Auge.
Die mittels grober Pinselzüge platzierten Unschärfen, blurs“, erfüllen eine ähnliche Funktion wie Verpixelungen oder schwarze Balken in Printmedien und Film – sie sind Störfaktoren, lenken aber zudem die Aufmerksamkeit auf die (verdeckte) Identität der dargestellten Personen oder Landschaftsdetails. 
Mit diesem Kunstgriff schafft Riess dystopische Momente, die wachrütteln und unsere gegenwärtige Lebensweise kritisch hinterfragen.

"Die Serie ,Idols‘ʻgeht aus meiner Beschäftigung mit prähistorischen Fruchtbarkeitsidolen hervor. Heute sind es Models und Stars, die eine ähnlich magische Wirkung auf uns ausüben. Ich inszeniere diese säkularisierten Gottheiten aus dem medialen Kontext gerissen und raube ihnen mit ein paar Pinselstrichen die Individualität. Zugleich stelle ich damit unsere Wahrnehmungsgewohnheiten zur Diskussion“. (Thomas Riess)

Programm:

Begrüßung: Mag. Josef  Trawöger, Vorstandsvorsitzender  der  ÖBV
Kuratorin: Jacqueline  Chanton
Eröffnungsrede: Andreas Hoffer, Kurator Kunsthalle Krems
Musik: Lizl Stein, Pianistin, Komponistin & Ingrid Oberkanins, Perkussionistin, Komponistin

Kontakt zum Künstler

Bild: © Thomas Riess, "Idol 2017", Öl auf Leinwand, 150x100 cm (Ausschnitt)

Wir informieren Sie hiermit darüber, dass wir bei unseren Veranstaltungen Fotos und/oder Filme erstellen und speichern. Diese werden gegebenenfalls auf unserer Website, auf unseren Social Media Kanälen, in unseren Publikationen und im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht.
Weitere Hinweise dazu sowie zum Thema Datenschutz finden Sie hier.

© Österreichische Beamtenversicherung, Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit