Über die ÖBV
Inhalt

ÖBV – Versicherung von Mensch zu Mensch

Seit ihrer Gründung 1895 ist die Österreichische Beamtenversicherung eine unabhängige, österreichische Versicherung. Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) ist die ÖBV einem solidarischen Prinzip verpflichtet und verfolgt ausschließlich die Interessen ihrer Mitglieder, die gleichzeitig auch „Miteigentümerinnen und Miteigentümer“ des Unternehmens sind. Das ermöglicht der ÖBV ein nachhaltiges Wirtschaften: Bei der Gewinnbeteiligung in der Lebensversicherung rangiert die ÖBV seit vielen Jahren im oberen Bereich der Branche.

Die ÖBV versichert seit ihrer Gründung die Bediensteten des öffentlichen Sektors, aber auch alle anderen aus dem nicht-öffentlichen Bereich können die Angebote der ÖBV nutzen. Die Produktpalette der ÖBV umfasst Lebens- und Unfallversicherungen sowie Pensions- und Zukunftsvorsorge. Ihre Tochtergesellschaft ÖBV Selekt vermittelt vor allem Kranken-, Rechtsschutz-, Haftpflichtversicherungen sowie den gesamten Sachversicherungsbereich. 

Die ÖBV legt Wert auf professionelle Beratung, so dass ihre Kundinnen und Kunden genau die Versicherungen und Vorsorgemodelle bekommen, die sie zur finanziellen Absicherung brauchen. Und auch im Leistungsfall können sich diese auf die ÖBV verlassen. Riskante Veranlagungsexperimente gibt es nicht, die ÖBV geht verantwortungsvoll mit den Vorsorgewünschen ihrer Mitglieder um.

Das Besondere an der ÖBV

  • maßgeschneiderte Versicherungslösungen – speziell für Bedienstete des öffentlichen Sektors aber auch für alle anderen
  • verantwortungsvoll in der Veranlagung
  • solidarisch im Umgang miteinander
  • top bei der Gesamtverzinsung

Download

ÖBV Image Flyer
© Österreichische Beamtenversicherung, Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit